Der Körpergeruch enthält zahlreiche Informationen. Die Zusammensetzung des Geruchs kann so beim Menschen Auskunft über das Geschlecht, den emotionalen Zustand oder die genetische Verwandtschaft geben. Viele dieser geruchlichen Botschaften sind für uns zwar nicht bewusst wahrnehmbar, beeinflussen aber mitunter auf unbewusster Ebene unser Verhalten. Bei Ekel oder Angst enthält der Schweiß beispielsweise Geruchsstoffe, die andere Menschen unbewusst in einen Alarmzustand versetzen. Solche geruchlich übertragenen Botschaften werden als Chemosignale bezeichnet. 1 [...] weiterlesen

Weitere fluffige Beiträge


Der gesunde Dobermann—vom Aussterben bedroht

Der Dobermann wurde 1863 auf dem Apoldaer Hundemarkt erstmals als neue Rasse vorgestellt. Das Zuchtziel war ein leistungsfähiger, leicht ausbildbarer Personenschutzhund. Seit der Rassegründung bis zum heutigen Tage gab es immer wieder Zeiträume, in denen der Dobermann wegen mangelnder Beliebtheit beinah von der Bildfläche verschwand. Auch wenn es der Rasse mittlerweile nicht an Popularität mangelt, bedroht nun eine schwere Krankheit die Existenz des Dobermanns. [...] weiterlesen

Von am Montag, 11 September 2017


Hormone im Hundefutter

In den letzten Jahren gewinnt selbst zubereitetes Futter im Gegensatz zum kommerziellen Trocken- und Dosenfutter wieder zunehmend an Beliebtheit. Etwa acht Prozent der Hundebesitzer in Deutschland stellen die Rationen für ihren Vierbeiner selbst zusammen. Wer sich für diese Art der Fütterung entscheidet, muss einiges für bedarfsgerechte und gesunde Rationen beachten. Warum ist es sinnvoll, die verfütterten Fleischsorten einmal genauer unter die Lupe zu nehmen? [...] weiterlesen

Von am Samstag, 12 August 2017


Wer heilt, hat Recht? — Teil 3: Der Zufall

In den ersten beiden Teilen dieser Blogreihe habe ich beschrieben, wie schnell die Hoffnung auf Heilung die eigene Wahrnehmung verändern kann. Eine in der Realität völlig wirkungslose Behandlung kann so mitunter als hilfreich wahrgenommen werden. Je nach Art der Beschwerden ist jedoch eine Heilung oder Linderung der Symptome nicht zu übersehen und eindeutig nachweisbar. [...] weiterlesen

Von am Sonntag, 9 April 2017 in der Gruppe Wer heilt, hat Recht?


Schlimm, schlimmer, Bravecto

Am 29.03.2017 lief im Mittagsmagazin “RTL Punkt 12” ein Bericht über das Parasitenschutzmittel Bravecto. Die regelmäßig montags bis freitags erscheinende Sendung erreicht mit ihrem Mix aus Nachrichten- und Klatschthemen sehr viele Personen. Wie zu erwarten, wird das eh schon häufig kontrovers betrachtete Bravecto seit der Ausstrahlung in den sozialen Medien rauf und runter diskutiert. Der mit möglichst dramatischen Musik-Einspielern unterlegte, stark einseitige Bericht verlangt nach einer nüchternen Bestandsaufnahme. [...] weiterlesen

Von am Donnerstag, 30 März 2017 in der Gruppe Parasiten


Tierschutzhunde von der besten Seite zeigen

Allein in Deutschland fristen derzeit über 300 000 Hunde ihr Dasein im Tierheim. Während einige von ihnen schnell in ein neues Zuhause vermittelt werden können, warten andere jahrelang auf ihre Vermittlung. Natürlich haben unproblematische, gesunde und junge Hunde bessere Chancen, schnell eine Familie zu finden. Zu den wichtigsten Entscheidungskriterien für einen Tierschutzhund gehört jedoch mehreren Studien zufolge auch das Aussehen des jeweiligen Vierbeiners. [...] weiterlesen

Von am Freitag, 24 März 2017



Seit dem schicksalhaften Geschenk eines Hundebuchs zum vierten Geburtstag lese ich so ziemlich alles, was mir zum Thema Hund unter die Augen kommt. Im stetig wachsenden Wissensvorrat rund um den Vierbeiner und seinen Menschen gibt es täglich Interessantes zu entdecken.

Begleitet werde ich von einem ornithologisch interessierten Pointer und einem von meinen Mitmenschen liebevoll als “worst dog ever” bezeichneten Working Springer aus Mallorca, der höchstwahrscheinlich als Welpe in einen großen Sangria Topf gefallen ist.

Auch wenn beide vermutlich für das ein oder andere frühzeitig ergraute Haar sorgen, verdeutlichen sie mir immer wieder, wie wichtig das Hinterfragen und Korrigieren liebgewonnener Ansichten sind.