Fluffige Beitragsübersicht

Sommerzeit — Scherzeit?

Die meisten Vierbeiner sind bei hohen Temperaturen alles andere als glücklich. Im Gegensatz zu uns sind sie wesentlich schlechter gegen die Hitze gewappnet. Viele Hundebesitzer fragen sich daher, ob sie dem Hund das Leben im Sommer durch Scheren des Fells angenehmer machen können. Besonders Besitzer von Hunden mit langem Fell und viel Unterwolle berichten über zahlreiche positive Auswirkungen. Kritische Stimmen in Sachen Scheren kommen dagegen häufig von Hundefriseuren und Groomern. Radikalschuren würden keine Hitzeerleichterung bringen, die Fellqualität zerstören und im schlimmsten Fall zu komplettem Haarverlust führen. [...] weiterlesen

Von am Sonntag, 8 Mai 2016


Der Schrei des Spaniels

Die wenigsten lässt Babygeschrei völlig kalt. Und das ist auch gut so. Schließlich ist es aus evolutionärer Perspektive äußerst wichtig, dass ein Säugling möglichst eindringlich auf seine Bedürfnisse hinweist. Dies geschieht bevorzugt in einer Lautstärke, die Presslufthämmer übertrifft und in Frequenzen, bei denen eine Gänsehaut noch die harmloseste Auswirkung ist. So ist man praktisch zu gar nichts anderem in der Lage, als das Baby aus seiner misslichen Lage zu befreien. [...] weiterlesen

Von am Dienstag, 26 April 2016


Kritisch beleuchtet-Tryptophan

Über den Einfluss diverser Nahrungsbestandteile und Nahrungsergänzungsmittel auf das Hundeverhalten findet man eine Fülle an Informationen. Fundierte Erkenntnisse gibt es auf diesem Feld andererseits nur wenig. Besonders umstritten sind Ernährungsratschläge, die sich auf den Eiweißbaustein Tryptophan beziehen.1 Eine erhöhte Zufuhr von Tryptophan soll der Reduktion von problematischem Angst- und Aggressionsveralten dienen. [...] weiterlesen

Von am Sonntag, 24 April 2016 in der Gruppe Kritisch beleuchtet


Wingman auf 4 Pfoten — Flirtfaktor Hund

Suche Partner, biete Hundesabber, Fellflusen und romantische Ausflüge in den Hundesportverein. Ja, so ein Hund ist in vielen Bereichen des Lebens präsenter als der Gecko im Terrarium. Haben daher Hundebesitzer im Dating-Dschungel eher schlechte Karten? Oder macht am Ende so ein vierbeiniger Kumpan anziehender? [...] weiterlesen

Von am Mittwoch, 20 April 2016


Wie man sich bettet

Hundebetten sind keine Erfindung der Neuzeit Bereits im 15. Jahrhundert schliefen die Hunde des französischen Hofes in speziell für sie angefertigten Bettchen. Tatsächlich kann ein komfortabler Liegeplatz einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit des Vierbeiners leisten. [...] weiterlesen

Von am Sonntag, 10 April 2016 in der Gruppe Schlafende Hunde


Einfach mal Gassi

Ich gehe Gassi. Manchmal. Tatsächlich gehe ich lieber raus und nehme eine passende Kombination von Hunden mit. Leider ist nicht jeder der Hunde, mit denen ich das Glück habe das Bett zu teilen, übermäßig kompatibel was meine Outdoor-Hobbies angeht. [...] weiterlesen

Von am Samstag, 9 April 2016 in der Gruppe Michi bloggt


Der Einfluss unserer Emotionen auf das Hundeverhalten

“Wie das Herrchen so der Hund” ist ein viel zitierter Spruch. Beeinflussen die eigenen Vorlieben und Abneigungen tatsächlich die des Hundes? Und interessiert sich der Hund überhaupt dafür, wie der Mensch seine Umgebung bewertet? [...] weiterlesen

Von am Donnerstag, 31 März 2016


Der Rost macht erst die Münze Wert

Eigentlich bin ich gar nicht so ein melancholischer Typ. Eigentlich.. [...] weiterlesen

Von am Mittwoch, 30 März 2016 in der Gruppe Michi bloggt


Schlaf Hündchen schlaf

Unbeschäftigt und unbeköstigt sollten meine Hunde in der Wohnung idealerweise eines tun: Schlafen! [...] weiterlesen

Von am Mittwoch, 8 Juli 2015 in der Gruppe Schlafende Hunde