In den ersten beiden Teilen dieser Blogreihe habe ich beschrieben, wie schnell die Hoffnung auf Heilung die eigene Wahrnehmung verändern kann. Eine in der Realität völlig wirkungslose Behandlung kann so mitunter als hilfreich wahrgenommen werden. Je nach Art der Beschwerden ist jedoch eine Heilung oder Linderung der Symptome nicht zu übersehen und eindeutig nachweisbar. [...] weiterlesen

Die Bulldogge — eine dem Untergang geweihte Rasse?

Die Englische Bulldogge gehört zu den weltweit beliebtesten Hunderassen. Ihr auffälliges Erscheinungsbild, dass von einem großen Kopf mit flacher Nase, kurzen Beinen und einer Menge loser, faltiger Haut gekennzeichnet ist, hat der Bulldogge zahlreiche Fans beschert. Leider steht es um die Gesundheit der Rasse alles andere als gut. Das putzige Aussehen geht mit einer ganzen Reihe an Erkrankungen einher, unter denen die Tiere oft lebenslang leiden müssen. Ob und wie der Bulldogge geholfen werden kann, untersuchte nun eine Forschergruppe der University of California. [...] weiterlesen

Hat mein Hund Schmerzen?

Auch wenn man so manches Mal gut darauf verzichten könnte: Die Fähigkeit, Schmerz empfinden zu können, ist überlebensnotwendig. Die unangenehmen Empfindungen sind wichtige Alarm- und Warnsignale. Ohne Schmerzen würden wir Handlungen, die den Körper schädigen, nicht wahrnehmen und vermeiden können. [...] weiterlesen

Zeckenschutz mit Bravecto

Über den Einsatz von Bravecto, einer Kautablette mit dem floh- und zeckentötendem Wirkstoff, wird derzeit sehr kontrovers diskutiert. Das ist verständlich, weil der Wirkstoff und dessen Funktionsweise noch sehr neu sind. Zudem ist das Thema des Zeckenschutzes an sich schon eine schwierige Sache, weil es keine für alle Hunde und jedes Gebiet passende Pauschallösung gibt. [...] weiterlesen